Laserschneidtechniken für verschiedene Metallwerkstoffe

1. Schneiden von Edelstahl

Beim Schneiden von Metallplatten aus rostfreiem Stahl wird im Allgemeinen Stickstoff verwendet, um eine Oxidation zu verhindern, und es werden keine Gratkanten erzeugt. Außerdem kann das Metall fast ohne Nachbearbeitung direkt geschweißt werden. Entsprechend den Eigenschaften von Materialien aus rostfreiem Stahl kann die Fließfähigkeit der Flüssigkeit beschleunigt werden, um den Schneidwirkungsgrad höher und schneller zu machen. Die Wirkung der Verwendung von Sauerstoff zum Schneiden kann schlechter sein als die von Stickstoff, was dazu führt, dass die Endfläche schwarz und nicht glatt ist.

 

2. Kohlenstoffstahl schneiden

Beim Laserschneiden von Kohlenstoffstahl wird im Allgemeinen Sauerstoff verwendet, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Gleichzeitig mit der Verwendung von Sauerstoffreaktionswärme im Großformat zur Verbesserung der Schnitteffizienz verbessert der resultierende Oxidfilm auch den spektralen Absorptionsfaktor des Strahls des reflektierenden Materials. Bei der Sauerstoffverarbeitung besteht das Problem, dass die Kanten leicht oxidiert werden können. Wenn Anwender mit hohen Anforderungen Stickstoff zum Hochdruckschneiden verwenden können, können Sie natürlich auch die Werkstückoberfläche ölen, um bessere Schnittergebnisse zu erzielen.

 

3. Aluminiumschneiden

Aluminium ist ein stark reflektierendes Material in Metallmaterialien, das ein hohes Reflexionsvermögen und eine hohe Wärmeleitfähigkeit aufweist. In den letzten Jahren haben Laserschneidmaschinen vieler Hersteller "Antireflexionsvorrichtungen" installiert, um sich an das Schneiden von Aluminium anzupassen. Die Verwendung von Laserschneidemöglichkeiten ohne "Antireflexionsvorrichtungen" hat dazu geführt, dass ihre optischen Komponenten beschädigt wurden. Gleichzeitig ist die Dicke des geschnittenen Aluminiummaterials je nach Leistung der Ausrüstung unterschiedlich. Im Allgemeinen ist die Dicke des Schneidens von Edelstahl und Kohlenstoffstahl mit derselben Ausrüstung größer als die von hochreflektierenden Materialien wie Aluminium. Aluminium ist auch besser zum Schneiden mit Stickstoff geeignet. Die Schneidwirkung ist gut und die Stirnfläche ist glatt.

 

4. Kupfer und Messing schneiden

Kupfer und Messing sind wie Aluminium hochreflektierende Materialien und müssen mit einem Laserschneider mit "Antireflexionsvorrichtung" geschnitten werden. Messing unter 1 mm kann mit Stickstoff geschnitten werden; Kupfer unter 2 mm kann geschnitten werden.